Info  |   Impressum |   Daten |   Kontakt |  Sitemap

Zahnplomben; Sie ersetzen Zahnsubstanz, die durch Karieserkrankungen verloren gegangen ist.

Zahnplomben werden in der Zahnmedizin normalerweise eingesetzt, um verlorene Zahnsubstanz zu ersetzen. Wenn ein Zahn von Karies befallen ist, muss der Zahnarzt diesen Teil des Zahnes entfernen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Der Zahnarzt tut das, indem er die erkrankten Teile des Zahnes durch Bohren entfernt. Es entsteht ein Loch im Zahn, das wieder gefüllt werden muss. Das geschieht in der Regel durch Zahnplomben, die in die freigebohrte Stelle des Zahnes hineingegeben werden. Wenn das Loch im Zahn besonders groß ist, wird der Zahnarzt Inlays oder die Überkronung des Zahnes empfehlen.

Früher waren Zahnplomben ausschließlich aus Amalgam. Dieses Material ist besonders haltbar und widerstandsfähig. Außerdem entstehen beim Aushärten von Amalgam keine Mikrorisse, die dazu führen könnten, dass sich erneut Karies bildet oder dass die Zahnplomben einfach herausfallen. Der Nachteil ist der Quecksilberanteil in Amalgam, der zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Zudem sind solche Füllungen durch ihre dunkle Farbe gut im Gebiss sichtbar. Daher werden heutzutage – besonders bei Schädigungen im Frontbereich der Zähne – immer Zahnplomben aus Kunststoff verwendet.

Bei Zahnproblemen oder bei Zahn Implantat Problemen, sollten Sie unbedingt einen Zahnarzt aufsuchen. Dieser sollte sich Ihre Zähne, Ihr Zahnproblem ansehen und kann danach auch gleich die richtige Zahnbehandlung durchführen. Nur eine professionelle Zahnbehandlung hilft Ihnen. Damit Gewährleisten Sie, das Sie Ihre eigenen Zähne erhalten und Probleme mit den Zahnersatz weitestgehend vermeiden.

Zahnarzt und Zahnkliniken Empfehlungen

Sie finden hier sehr gute Zahnärzte, Zahnarzt Praxen, die wir Empfehlen können. Ein guter Zahnarzt nimmt sich Zeit, berät Sie ausführlich, bevor er mit einer Zahnbehandlung beginnt. Denn am Ende steht auch für den Zahnarzt die gute und schmerzfreie Behandlung an erster Stelle. Haben Sie keine Angst vor einem Zahnarzt, es gibt heutzutage schon Behandlungen, die wirklich schmerzfrei sind und Sie, auch sollte gebohrt werden, nichts davon merken.