Info  |   Impressum |   Daten |   Kontakt |  Sitemap

Haarberatung Haarepilation, mittels Laser sowie Lasertherapie

Haarepilation
So funktioniert das Laser Verfahren: Der Laser sendet gerichtetes Licht einer bestimmten Wellenlänge auf eine Hautpartie. Bei der Laser Epilation ist die Lichtenergie au die Farbpigmente der Haare gerichtet: Die Farbpigmente wandeln die Lichtenergie in Hitze um. Diese Hitze wird von der Haarwurzel absorbiert. Sobald die Temperatur der Wurzel auf mehr als 68 Grad ansteigt, wird diese zerstört.

Haarepilation
Derzeit gibt es eine reihe verschiedener Haar Epilationslaser auf dem Markt. Diese Systeme bringen unterschiedliche Ergebnisse, sowohl was die Schonung der Haut als auch die Effektivität der Haarentfernung anbelangt. Die nach Aussage vieler Ärzte überzeugendste Technik ist der sogenannte LPIR Alexandrite Laser (LPIR= Long pulsed InfraRed, lang gepulster Infrarot Laser). Durch vier technische Besonderheiten erklärt John de Lorenzo, Vice Präsident der Hersteller Firma Cynopsur Inc., die Wirksamkeit des LPIR Alexandrite Lasers: Die Wellenlänge. Sie liegt bei diesem System bei 755 Nanometer. Diese Wellenlänge wird vom Pigment der Haut weniger absorbiert als von anderen pigmentspezifischen Lasern. Die Impulsdauer. Die Apogee 40 verfügt über eine Impulsdauer von bis zu 40 Millisekunden. Hierdurch erreicht er die volle thermokinetische Selektivität, wodurch besonders der Haarfollikel unter Schonung der Haut zerstört wird. Der Strahldurchmesser des Impulses. Bis zu einer Größe von 12, 5 Millimeter Durchmesser erreicht die Energie eine sehr große Eindringtiefe, die notwendig ist, um den Haarfollikel zu erreichen. Die Handhabung. Durch einen flexiblen Faseroptikarm kann leicht jede sonst schwer zugängliche Stell des Körpers erreicht werden. Ein Helium Neon Ziehlstrahl zeigt die Position des Laserstrahls exakt an. Bei jeder Behandlung wird das System auf die Besonderheiten des patenten eingestellt; je nach Hauttyp und Haarfarbe variieren Energie und Einwirkzeit des Laserstrahls. Durch die neue Methode lassen sich die störende Haarfollikel dauerhaft lahmlegen. Möglich wird dies durch das Prinzip der sogenannten ?Thermokinetischen Selektivität". Der Haarfolikel das Wachstumszentrum des Haares wird über einen längeren Zeitraum dem Laserlicht ausgesetzt und dabei zerstört. Die umgebende Haut wird von dem Laserstrahl nicht angegriffen

Gezielte Haarbehandlung bei Haarausfall
Haarausfall ist für den betroffenen nicht schön, wer ihn hat, leidet oft darunter. Zwar nicht durch Schmerzen, sondern Seelisch. Lassen doch Kahle Stellen am Kopf einen Älter Aussehen, als man vielleicht ist.
Eine gezielte Haartransplantation kann aber hier Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden der Eigenhaarverpflanzung, werden eigene Haare (Entnommen aus einer Stelle des Kopfes, wo viele Haare vorhanden sind) in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden dadurch lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Denken Sie aber daran: Nicht jeder Haarausfall benötigt gleich eine Haartransplantation. Als aller erstes lassen Sie die Ursachen des Haarausfalles Analysieren. Denn er kann vielleicht auch nur kurzfristig sein, verursacht durch Medikamente, Lebensstil, etc...
Erst wenn der Arzt die Ursachen kennt, kann er Ihnen auch eine gezielte Haarbehandlung machen. Bzw. erst dann kann er auch Ihre Haarprobleme behandeln.