Info  |   Impressum |   Daten |   Kontakt |  Sitemap

Haarausfall Glatzenbildung muss nicht sein, Hilfe

Glatzenbildung, Die moderne Haarchirurgie verdankt trotz unterschiedlicher Implantationsverfahren (Slittechnik, Hohlbohrer, Laser) ihren eigentlichen Fortschritt der Präparation von Kleinsttransplantaten. Micrografts (1 2 Haare) für die Übergangszonen und Minigrafts (3 5 Haare) für die übrigen Transplantationsareale ermöglichen eine ästhetische Gestaltung der Empfängerzone mit fließenden Übergängen. Dies entspricht dem neuen Begriff der „follicular unit“. Follicular unit heisst, dass vorhandene Haargruppen transplantiert werden. Sie varieieren nach Individuum und Alter der betreffenden Person Haartransplantation

Glatze
Die Eigenhaartransplantation liegt voll im Trend. Das jedenfalls lassen die Entwicklungen in den USA vermuten. Movie Stars wie beispielsweise Nicolas Cage bekennen sich heute offen zur Haartransplantation. Werden hierzulande etwa 4000 Eingriffe dieser Art jährlich vorgenommen, sind es in den USA bereits bis zu 250.000. Dies liegt nicht zuletzt an den neuen Methoden der Eigenhaartransplantation, die so manche kahle Stelle verschwinden lassen und dabei einen sehr natürlichen Haaransatz zum Ergebnis haben. Da hauptsächlich Männer unter Haarausfall leiden, sind es vor allem sie, die nach einer geeigneten und erfolgsversprechenden Methode suchen. Haartransplantation

Gezielte Haarbehandlung bei Haarausfall
Haarausfall ist für den betroffenen nicht schön, wer ihn hat, leidet oft darunter. Zwar nicht durch Schmerzen, sondern Seelisch. Lassen doch Kahle Stellen am Kopf einen Älter Aussehen, als man vielleicht ist.
Eine gezielte Haartransplantation kann aber hier Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden der Eigenhaarverpflanzung, werden eigene Haare (Entnommen aus einer Stelle des Kopfes, wo viele Haare vorhanden sind) in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden dadurch lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Denken Sie aber daran: Nicht jeder Haarausfall benötigt gleich eine Haartransplantation. Als aller erstes lassen Sie die Ursachen des Haarausfalles Analysieren. Denn er kann vielleicht auch nur kurzfristig sein, verursacht durch Medikamente, Lebensstil, etc...
Erst wenn der Arzt die Ursachen kennt, kann er Ihnen auch eine gezielte Haarbehandlung machen. Bzw. erst dann kann er auch Ihre Haarprobleme behandeln.