Info  |   Impressum |   Daten |   Kontakt |  Sitemap

Haarsplitt, Haarspliss, Ursachen und behandlung

Haarsplitt : Haare sind sehr stabil, aber irgendwann ist es soweit und Haarspliss tritt auf. Die Haare werden poröser, lassen sich schwerer kämmen und brechen vielleicht ab.

Haarsplitt
Wann Haarspliss auftritt hängt sehr stark davon ab, wie das Haar gepflegt wird. Bedenken Sie, dass das Haar nur ca. 1 cm im Monat wächst. Bei mittellangem Haar bedeutet das, dass die Haarspitzen ca. zwei bis drei Jahre alt sind. In dieser Zeit wurden die Haare sehr häufig gewaschen und anders belastet.

Gezielte Haarbehandlung bei Haarausfall
Haarausfall ist für den betroffenen nicht schön, wer ihn hat, leidet oft darunter. Zwar nicht durch Schmerzen, sondern Seelisch. Lassen doch Kahle Stellen am Kopf einen Älter Aussehen, als man vielleicht ist.
Eine gezielte Haartransplantation kann aber hier Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden der Eigenhaarverpflanzung, werden eigene Haare (Entnommen aus einer Stelle des Kopfes, wo viele Haare vorhanden sind) in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden dadurch lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Denken Sie aber daran: Nicht jeder Haarausfall benötigt gleich eine Haartransplantation. Als aller erstes lassen Sie die Ursachen des Haarausfalles Analysieren. Denn er kann vielleicht auch nur kurzfristig sein, verursacht durch Medikamente, Lebensstil, etc...
Erst wenn der Arzt die Ursachen kennt, kann er Ihnen auch eine gezielte Haarbehandlung machen. Bzw. erst dann kann er auch Ihre Haarprobleme behandeln.