Info  |   Impressum |   Daten |   Kontakt |  Sitemap

Micro Point, Haarauffüllung mit Eigenhaar an bestimmten Knotenpunkten

Micro Point Micropoint
Bei dieser Methode wird die Haarauffüllung nur an einigen Knotenpunkten mit dem Eigenhaar verbunden und zusätzlich mit einem dermatologisch getesteten Spezialbond befestigt. Die Haarauffüllung ist fest in das Eigenhaar integriert, so dass auch hier nicht auf das tägliche Duschen, Sport oder Haarstyling verzichtet werden muss. Lacing bietet sich bei einem Haarausfall an, der sich diffus über den gesamten Oberkopf verbreitet. Hier wird ein grobmaschiges, feines Netz benutzt, worauf, je nach Haarsituation, meh oder weniger Haare geknüpft sind. Dieses Netz wird in die bestehenden Haare integriert und schafft damit eine wesentlich höhere Haardichte.

Micro Point
Beim Micropoint werden die Zusatzhaare nur punktüll mit bestehenden Haaren verknüpft und nicht durchgängig wie beim Hairweaving. Zusätzlich werden die Haare noch mit einen speziellen Hautkleber auf der Kopfhaut fixiert. Mit dem Micropoint Verfahren werden bevorzugt kahle Stellen behandelt, die nicht ganz von gesunden Haaren umschlossen sind. Hier sind z.B. Geheimratsecken gute Kandidaten für ein Micropoint Verfahren..

Gezielte Haarbehandlung bei Haarausfall
Haarausfall ist für den betroffenen nicht schön, wer ihn hat, leidet oft darunter. Zwar nicht durch Schmerzen, sondern Seelisch. Lassen doch Kahle Stellen am Kopf einen Älter Aussehen, als man vielleicht ist.
Eine gezielte Haartransplantation kann aber hier Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden der Eigenhaarverpflanzung, werden eigene Haare (Entnommen aus einer Stelle des Kopfes, wo viele Haare vorhanden sind) in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden dadurch lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Denken Sie aber daran: Nicht jeder Haarausfall benötigt gleich eine Haartransplantation. Als aller erstes lassen Sie die Ursachen des Haarausfalles Analysieren. Denn er kann vielleicht auch nur kurzfristig sein, verursacht durch Medikamente, Lebensstil, etc...
Erst wenn der Arzt die Ursachen kennt, kann er Ihnen auch eine gezielte Haarbehandlung machen. Bzw. erst dann kann er auch Ihre Haarprobleme behandeln.