Info  |   Impressum |   Daten |   Kontakt |  Sitemap

Zahnfleischentzündungen; werden durch Bakterien verursacht, die sich im Mund ansiedeln und das Zahnfleisch angreifen.

Unter Zahnfleischentzündungen versteht man im Allgemeinen gerötetes Zahnfleisch, das schmerzt und bei der geringsten Reizung anfängt zu bluten. Die Ursachen für Zahnfleischentzündungen sind unterschiedlicher Natur. Manchmal kommt es in der Schwangerschaft oder auch in der Pubertät aufgrund von hormonellen Veränderungen zu Zahnfleischentzündungen. Auch Zahnstein oder schlecht sitzende Brücken oder Kronen können zu einer Entzündung führen. Die häufigste Ursache für Zahnfleischentzündungen ist jedoch eine bakterielle Infektion.

Diese entsteht oft durch mangelnde Mundhygiene. Speisereste setzen sich zwischen den Zähnen und an den Zahnrändern fest. Wenn sie nicht entfernt werden, sind diese Reste der Nährboden für Bakterien, die dann das Zahnfleisch angreifen und zu Zahnfleischentzündungen führen.

Zahnfleischentzündungen müssen unbedingt behandelt werden, indem man den Auslöser beseitigt. Ansonsten besteht die Gefahr, dass aus Zahnfleischentzündungen eine Parodontitis wird, die das Zahnfleisch zerstören kann.

Bei Zahnproblemen oder bei Zahn Implantat Problemen, sollten Sie unbedingt einen Zahnarzt aufsuchen. Dieser sollte sich Ihre Zähne, Ihr Zahnproblem ansehen und kann danach auch gleich die richtige Zahnbehandlung durchführen. Nur eine professionelle Zahnbehandlung hilft Ihnen. Damit Gewährleisten Sie, das Sie Ihre eigenen Zähne erhalten und Probleme mit den Zahnersatz weitestgehend vermeiden.

Zahnarzt und Zahnkliniken Empfehlungen

Sie finden hier sehr gute Zahnärzte, Zahnarzt Praxen, die wir Empfehlen können. Ein guter Zahnarzt nimmt sich Zeit, berät Sie ausführlich, bevor er mit einer Zahnbehandlung beginnt. Denn am Ende steht auch für den Zahnarzt die gute und schmerzfreie Behandlung an erster Stelle. Haben Sie keine Angst vor einem Zahnarzt, es gibt heutzutage schon Behandlungen, die wirklich schmerzfrei sind und Sie, auch sollte gebohrt werden, nichts davon merken.