Info  |   Impressum |   Daten |   Kontakt |  Sitemap

Haare Haarwurzelverpflanzung, die Lösung bei Haarausfall und Glatzenbildung

Haarwurzelverpflanzung,
Bei lichtem Haar, "Geheimratsecken" oder bereits deutlicher Glatzenbildung gibt es neben dem Hair Replacement ganz klar nur eine wirklich überzeugende Lösung Die Eigenhaar Transplantation: Diese Haarwurzelverpflanzung mit Einzelhaar und Kleinsttransplantaten ist eine weltweit etablierte und anerkannte Methode Aus Risikogründen kommt nur die Transplantation eigener Haarwurzeln in Betracht. Die verpflanzten Haare wachsen an der neuen Stelle ein Leben lang weiter. Bekannt ist die Haartransplantation seit 1959. Durchgesetzt hat sich die Verpflanzung mit Mini /Micro Transplantaten. Jede Haartransplantation ist durch das zur Verfügung stehende Spendermaterial begrenzt. Gutes Handwerk bei der Ausführung ist wichtiger, als die Wahl zwischen den ohnehin ähnlichen Methoden

Haarwurzelverpflanzung je nach Wunsch und Voraussetzung die Intensität und Art des Eingriffes. Unser Spezialisten Team mit langjähriger Erfahrung verpflanzt gesundes Eigenhaar auf die betroffenen Stellen. Dieser Eingriff ist zwar operative Feinstarbeit, aber unproblematisch und nahezu schmerzlos. Nach einer kurzen Einheilzeit wächst das Haar ganz normal weiter. Garantiert und ein Leben lang!

Gezielte Haarbehandlung bei Haarausfall
Haarausfall ist für den betroffenen nicht schön, wer ihn hat, leidet oft darunter. Zwar nicht durch Schmerzen, sondern Seelisch. Lassen doch Kahle Stellen am Kopf einen Älter Aussehen, als man vielleicht ist.
Eine gezielte Haartransplantation kann aber hier Abhilfe schaffen. Durch moderne Methoden der Eigenhaarverpflanzung, werden eigene Haare (Entnommen aus einer Stelle des Kopfes, wo viele Haare vorhanden sind) in die Kahle Stellen des Kopfes verpflanzt. Es werden dadurch lichte Haarstellen wieder aufgefüllt.

Denken Sie aber daran: Nicht jeder Haarausfall benötigt gleich eine Haartransplantation. Als aller erstes lassen Sie die Ursachen des Haarausfalles Analysieren. Denn er kann vielleicht auch nur kurzfristig sein, verursacht durch Medikamente, Lebensstil, etc...
Erst wenn der Arzt die Ursachen kennt, kann er Ihnen auch eine gezielte Haarbehandlung machen. Bzw. erst dann kann er auch Ihre Haarprobleme behandeln.